Herzsport

Erkrankungen des Herzens  und der Koronararterien sind typisch chronische Leiden, bei denen im allgemeinen die Wiederherstellung eines völlig intakten Zustandes nicht möglich ist. Sie brauchen statt einer auf Heilung gerichteten Therapie-Episode vielmehr Rehabilitation. D. h. möglichst lebenslange umfassende Betreuung mit dem Ziel, das Leben mit und trotz einer mehr oder weniger großen Einschränkung so weit wie möglich zu meistern. Bluthochdruck, Übergewicht, hoher Cholesterinspiegel, sind die häufigsten Ursachen von Herzkreislauferkrankungen. In unseren beiden Herzgruppen (Gestorf und Springe) werden unter Anleitung von erfahrenen Übungsleitern und der Anwesenheit eines Arztes vielfältige Bewegungen angeboten. Auch Spiel und Spaß sind in der Übungsstunde immer dabei. Und es bleibt immer noch Zeit für Gespräche in der Gruppe oder für Einzelgespräche.

Die Ärzte aus Eldagsen, Dr. Ebel, Dr. Rharrit, Dr. Pietschker, Dr. Dillner und das  Gestorfer Ärzteehepaar Dr. Ralph Tellkamp und Dr. Stefanie Tellkamp sind immer abwechselnd bei den Sportstunden anwesend. Wir bedanken uns bei den Ärzten für ihre Unterstützung, denn ohne Arzt bei der Sportstunde gäbe es keine Herzsportstunde. Weiterhin haben wir immer bei jeder Sportstunde in Gestorf das Deutsche Rote Kreuz Ortsgruppe Eldagsen zum Blutdruck messen und Pulsen mit 2 bis 3 Leuten dabei. Wir bedanken uns auch beim DRK recht herzlich.

Die Herzgruppe in Springe wird fast ausschließlich von Herrn Dr. Ebel betreut.

Übungszeiten:

Donnerstags 18:15 - 20:15 Uhr (ab 09.01.2014, Turnhalle Suderbruchtrift, Gestorf)
Dienstags 16:15 - 18:00 Uhr (ab 14.01.2014, Grundschule Hinter der Burg, Springe)

Ansprechpartner:


Edeltraud Winkel, Daniele Stangel, Antje Schoeneberg